Wissenswertes zum Thema Kinderwagen

Was sollte man beim Kauf eines Kinderwagens generell beachten?

Die Frage sollte man jeweils aus der Perspektive der Eltern und des Kindes betrachten.

Wichtig für die gesunde Entwicklung der Wirbelsäule des Babys und Kleinkindes ist eine gerade Liegefläche – im Babykorb sollte das Baby in den ersten Monaten auf einer hochwertigen Matratze liegen. Das Baby sollte in den ersten Lebensmonaten im Kinderwagen-Himmel auf eine ruhige Farbgestaltung blicken – grelle Farben sind hier nicht zu empfehlen.

Wenn das Kleinkind dann mit ca. 7-8 Monaten selbständig sitzen kann, kann man in die Sitzeinheit wechseln – diese sollte eine hohe Rückenlehne von mind. 50 cm bieten und die Gurte sollten so verstellbar gestaltet sein, dass es mit dem Kind mitwächst.

Ganz wichtig ist, dass die Sitzeinheit so konstruiert wurde, dass das Kind bis ca. 1,5 Jahre zu den Eltern blicken kann – sonst sind Kinder mit den vielen Eindrücken überfordert und der Blickkontakt zu den Eltern fehlt ebenfalls.

 Eltern sollten sich das Einsatzgebiet überlegen: bin ich mehr in der Stadt unterwegs und brauchen einen wendigen Kinderwagen oder eher am Land – dann ist eine sehr gute Federung wichtig. Wird der Wagen oft im Auto transportiert – dann sollte das Gestell schnell zusammenlegbar sein und gut in den Kofferraum passen.

Sicherheit ist ganz wichtig – der Kinderwagen sollte der Europäischen Kinderwagen Norm 1888 entsprechen.

Welche Arten von Kinderwagen gibt es?

Es gibt reine Liegewägen, dann gibt es Sportwägen, Kombinationskinderwägen, Dreirad-Kinderwägen, Zwillings-und Geschwisterwägen sowie Buggys.

Da reine Liegewägen nur bis zum Alter von ca. 10-12 Monate verwendet werden und Sportwägen ab ca. 1 Jahre zu empfehlen sind, wird heute hauptsächlich ein Kombinationskinderwagen gekauft. Dieser ist zuerst mit einer Liegewanne für das neugeborenen Baby verwendbar – und später dann mit der Sitzeinheit zu einem Sportwagen verwandelbar.

Naturkind bietet auch vegane Kinderwagen an. Was ist das?

Normal füllen wir unsere Kinderwagenbezüge mit reiner österreichischen Schafschurwolle. Schafschurwolle ist temperaturausgleichend und wärmt somit im Winter und ist luftdurchlässig im Sommer.
Kunden mit einer Tierhaar-Allergie bzw. mit dem Wunsch, dass keine tierischen Produkte verwendet werden sollen, bieten wir als Alternative eine Füllung mit Bio-Baumwolle an.

Ab wann kann man die Sitzeinheit drehen, damit das Kind in Fahrtrichtung blickt?

Ein Tipp unserer Hebammen: Kinder sind erst ab einem Altern von über 1,5 Jahren so weit entwickelt, dass sie die Eindrücke verarbeiten können. Bitte beachtet, dass bei Blick in Fahrtrichtung kein direkter Blickkontakt zwischen Kind und Eltern möglich ist und das Kind daher einem höheren Stresspegel ausgesetzt ist. Daher keinesfalls zu früh die Sitzeinheit in Fahrtrichtung drehen.


Warum bietet Naturkind eine gerade Liegefläche an?

Ergonomie ist für uns bei Naturkind sowohl für das Baby und Kleinkind als auch für die Eltern ganz wichtig! In Zusammenarbeit mit unseren beratenden Hebammen und Physiotherapeuten war ein ganz essentieller Punkt, dass das Kind eine gerade Liegefläche im Sportwagen haben muss. Du schläft ja auch ganz ausgestreckt am Besten.


Die Rückenlehne vom Modell Lux ist mit 52 cm sehr lang – warum?

Wir haben eine Elterngruppe, die immer Ideen und Wünsche einbringt. Ein Wunsch dieser Gruppe war, beim neuen Modell Lux eine sehr lange Rückenlehne zu haben. Mit einer Länge von nun 52 cm haben wir diesen Wunsch gerne umgesetzt – nun haben auch ältere Kinder ein noch bessere ergonomische Haltung in der Sitzeinheit. Diese Sitzposition wird zusätzlich von einer Kork-Sitzschale unterstützt, die dem Kind eine gute Sitzposition ermöglicht.


Smart & sportlich

Lux Evo

Ein Genuss für sich

Vita

Der Bewährte

Varius Pro