Keine Versandkosten ab 100€ & kostenlose Rücksendung
30. Oktober 2021

Mit dem Kinderwagen sicher unterwegs

Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit für ausgedehnte Spazierfahrten mit Deinem Kinderwagen. Damit ihr sicher unterwegs seid, haben wir 6 Tipps für Euch zusammengefasst.

Auch wenn sich ab und an noch ein letzter Ausläufer des Sommers dazwischen mogelt, es lässt sich nicht verleugnen. Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür, der Herbst mit seinen Nebeltagen und den kühlen Temperaturen hat begonnen. Die Zeitumstellung (ja die gibts noch!) sorgt dafür, dass es am frühen Abend bereits dunkel wird. Und so gerne wir uns ab jetzt wieder zuhause einkuscheln, so gut tut auch die frische kühle Luft bei einem Spaziergang mit Deinem Kinderwagen.

Sicher unterwegs im Straßenverkehr

Um weiterhin mit Deinem Kinderwagen sicher unterwegs zu sein, solltest Du einige Regeln beachten, die für eine erhöhte Sicherheit und Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgen. Du schützt damit Dein Baby und Dich. Ganz klar gelten diese Regeln nicht nur für den Herbst & Winter sondern 365 Tage im Jahr. Wir wünschen Euch ganz viele schöne und vor allem sichere Spaziergänge.

„Wenn Euch ein Autofahrer übersieht, dann steht der Kinderwagen womöglich schon mitten auf der Straße.“

1. Mache Dich und den Kinderwagen sichtbar

Das Um und Auf für einen sicheren Spaziergang mit Deinem Kinderwagen ist, dass ihr beide (Du und der Kinderwagen) gut sichtbar seid. Auch bei schlechten Witterungsbedingungen oder in der Dämmerung oder Dunkelheit. Für Dich bedeutet das, ziehe Dir unbedingt eine Warnweste an. Durch die Reflektoren bist Du für Autofahrer gut erkennbar. Viele Eltern denken gar nicht daran, dass sie gerade im Kreuzungsbereich den Kinderwagen zuerst einschieben. Dieser ist für den Autofahrer möglicherweise schlecht erkennbar und es kann zu einer gefährlichen Situation kommen. Statte Deinen Kinderwagen daher auch unbedingt mit Reflektoren aus. Wir von Naturkind haben dafür das Safety Set entwickelt, welches sich ganz einfach am Kinderwagen anbringen lässt und für erhöhte Sichtbarkeit sorgt. Du kannst es mit dem Babykorb und mit dem Sportwagen-Aufsatz verwenden.

 

2. Vermeide unübersichtliche Stellen

Willst Du auf Deinem Spazierweg die Straße queren, vermeide unbedingt unübersichtliche Stellen – dazu zählen vor allem Kurven, parkende Autos oder Sträucher. Auch wenn Du dafür etwas weiter gehen musst, wähle im Idealfall immer einen Zebrastreifen bzw. einen Übergang mit Ampelschaltung.

3. Bleibe selbst am Zebrastreifen achtsam

Leider kommt es vor, dass Fußgeher auch am Zebrastreifen von anderen Verkehrsteilnehmern nicht wahrgenommen werden. Auch hier hast Du keine 100%ige Sicherheit. Bedenke immer, dass Du Deinen Kinderwagen vor Dir her schiebst und Du damit Dein Baby noch vor Dir selbst auf die Straße bringst. Wenn Euch ein Autofahrer übersieht, eine Vollbremsung hinlegt und Du eventuell noch einen Sprung nach hinten machen kannst, dann steht der Kinderwagen womöglich schon mitten auf der Straße. Daher immer abwarten, ob das Auto auch bremst, bevor ihr den Kinderwagen auf den Zebrastreifen schiebt.

4. Vermeide Ablenkungen – dazu gehört manchmal auch das Baby

Auch wenn es sich anbietet, die Zeit zu nutzen, in der Dein Baby friedlich im Kinderwagen schläft, telefonieren während des Spazierganges ist keine gute Idee. Du überhörst so im schlimmsten Fall ein herannahendes Auto oder eine Fahrradklingel hinter Dir. Vermeide Ablenkungen wenn Du mit Deinem Baby unterwegs bist, damit Euer Spaziergang sicher ist. Dazu kann auch das Baby selbst gehören. Sollte es quengeln oder weinen, ist es besser ihr bleibt stehen und Du stillst seine Bedürfnisse als wenn Du während des Gehens nur mit dem Baby beschäftigt bist und das Rundherum übersiehst.

5. Zwischenstopp? Betätige die Bremse

Bei einem längeren Spaziergang macht ihr vielleicht einen Zwischenstopp an einer Parkbank. Betätigte dabei unbedingt die Bremse! Du kannst damit sicherstellen, dass sich der Kinderwagen nicht selbstständig macht und dass ihn auch kleinere Kinder nicht plötzlich wegschieben können.

6. Verwende die Sicherheitsschlaufe – vor allem bergab

Der Naturkind Lux Evo hat an seinem Korkgriff eine Sicherheitsschlaufe für Deine Hand. Diese ist vor allem dann wichtig, wenn Du mit dem Kinderwagen längere Zeit bergab fährst. Du schließt damit das Risiko aus, dass Dir der Kinderwagen davon fahren kann.

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken
Das könnte dich auch interessieren 
Der extra lange Babykorb

Der extra lange Babykorb

Eine extra lange Babywanne am Kinderwagen kann ein äußerst flexibler und praktischer Begleiter für Familien sein. Nicht nur das Baby sondern auch das Kleinkind kann bequem darin schlafen. Du bist unsicher, ob der lange Babykorb für Euren Alltag geeignet ist? Wir geben Euch einen Überblick über die Vor- und Nachteile und stellen Euch den neuen Babykorb Max vor.

mehr lesen

Smart & sportlich

Lux Evo

Zeitlos schön

Ida

Der Bewährte

Varius Pro